Aktuelles

Ein Highway für das Tempelhofer Feld?

Tagesspiegel, 27.02.2014
Für die verkehrliche Erschließung des Areals gibt es zwar Ideen, allerdings sind sie noch in der Prüfung. Dem Tagesspiegel liegen die ersten Pläne vor. Nach derzeitigem Stand wird demnach parallel zum Tempelhofer Damm eine neue Straße entstehen, eine Art City Highway. Hier lesen.

Makler jubeln über Spitzenumsätze

Makler in Berlin jubeln über Rekordumsätze. Das Problem: Neuen Wohnraum brauchen vor allem jene, die sich die Spitzenmieten nicht leisten können.

Tagesspiegel, 13.02.2014
Von Ralf Schönball im Tagesspiegel hier lesen.

Wider die neoliberale Umstrukturierung der Städte

Ein Kommentar in der ZEIT von Kersten Augustin
Die Berliner werden über die Nutzung der größten innerstädtischen Freifläche der Welt entscheiden. Richtig so, denn Städtebau gehört in wahrhaft öffentliche Hand.
Hier lesen in der ZEIT vom 28.01.2014.

Das Feld ist pures Gold

taz, 12.01.2014 von Ralf Lautenschläger
Das Volksbegehren ist auch ein Zeichen gegen befürchtete Bodenspekulationen auf dem Tempelhofer Feld. Neu wäre das nicht: Schon einmal wurde aus der Fläche Kapital geschlagen.
Hier lesen in der taz.

Berliner Freiheit GmbH? Der Ausverkauf des öffentlichen Raums am Tempelhofer Feld

FAZ Blog 10 vor 8, 03.01.2014
Mit klarem Verstand rechnet Historikerin Marion Detjen im FAZ Blog 10 vor 8 mit Politik und Medien in Sachen Tempelhofer Feld ab. Hier lesen.

Wohnungsbezugsscheine jetzt auch für mittlere Einkommen!

Berliner mit einem monatlichen Nettoeinkommen von bis zu 1400 Euro haben dank neuer Einkommensgrenzen künftig einen Anspruch auf eine geförderte Wohnung. Rund 55 Prozent aller Berliner Haushalte haben nun Anspruch auf Sozialwohnungen. Der Haken: Sozialwohnungen sind knapp.
Hier lesen im Tagesspiegel vom 03.12.2013.

Mehr …

Um die Feldlerche geht es nicht

„In mir möchte alles laut sein“: mit Staunen verfolgt Cäcilie Marie Böhmig (33) das Geschehen ums Tempelhofer Feld und ist verärgert.  Sie schrieb diesen Leserbrief, den das neukoellner.net am 19.12.2013 in leicht gekürzter Fassung gerne veröffentlicht hat.

Mehr …

Das hat das Tempelhofer Feld nicht verdient

Volker Hassemer, Vorstand der Stiftung Zukunft Berlin, stellt die bisherigen Planungen für das Tempelhofer Feld in Frage.

Berliner Zeitung, 14.05.2013
(...) man müsste für die aktuelle Nutzung solche Flächen geradezu erfinden, so gut und erfolgreich werden sie angenommen.

Mehr …

Sinken die Mieten durch die Bebauung des Tempelhofer Feldes?

Wird es mit der Teilbebauung des Tempelhofer Feldes mehr bezahlbaren Wohnraum für Haushalte mit durchschnittlichem oder sogar geringem Einkommen geben? Die Antwort ist ein klares NEIN! Im Gegenteil: Die Mieten steigen kräftig weiter!

Mehr …