Volksentscheid Tempelhofer Feld > News > Pressemitteilungen der Initiative > Pressemitteilungen der Initiative lesen

100% Tempelhofer Feld sieht kein Verhandlungsmandat. Flüchtlinge willkommen. Staatssekretär informiert am Montag 16.11. (Kopie)

Entgegen der Behauptungen des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller im rbb, steht 100% Tempelhofer Feld nicht in Verhandlungen mit dem Senat, hat keine Vermittler autorisiert und stimmt auch keiner Änderung des Gesetzes zu. Wir haben kein Mandat von den Berlinerinnen und Berlinern zu Verhandlungen erhalten, denn beim Volksentscheid haben die Berliner ein Gesetz gewählt, keine Initiative und keinen Verein.
Wir fordern transparentes Handeln und eine menschenwürdige Flüchtlingspolitik in Berlin. Daher begrüssen wir die kurzfristige Einladung des Senats zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung mit Staatssekretär Christian Gaebler um 'über die Überlegungen des Senates zur Temporären Unterbringung von Flüchtlingen auf dem Tempelhofer Feld' zu informieren. Alle Interessierten sind eingeladen.

Demokratische Initiative 100% Tempelhofer Feld

 

Kontakt: vorstand@thf100.de
Diego Cardenas 0176 417 88 101
Mareike Witt 0178 923 88 04

Termin: Montag , 16.11., 17-18 Uhr Zollgarage Flughafen Tempelhof (Haupteingang, dann links durch den Torbogen und dann ca 200 m weiter rechter Hand)

Zurück

Sie können unsere aktuellen Pressemitteilungen auch als RSS-Feed abonnieren:
Icon zum  RSS-Feed abonnieren Aktuelle Pressemitteilungen der Initiative 100% Tempelhofer Feld